Weltgrößte Genesungskarte für Mathilda: Gute Wünsche von Dr. Angela Merkel und best prices levitra ihren Geburtstagsgästen


München/Berlin, 18. Juli 2014 – Mit ihrer Unterschrift machten die Vorsitzende der CDU Deutschlands, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, sowie ihre Geburtstagsgäste am Donnerstag, 17. Juli 2014 den Auftakt zur weltgrößten Genesungskarte.

Dr. Angela Merkel hatte ihre Gäste gebeten, auf persönliche Geschenke zu verzichten und what happens if a woman take viagra stattdessen zu Spenden zugunsten der gemeinnützigen José Carreras Leukämie-Stiftung aufgerufen. Im Konrad-Adenauer-Haus hat die José Carreras Leukämie-Stiftung mit Unterstützung der Deutschen Post AG die mit 5,00 Meter Breite und cialis costco 2,20 Meter Höhe weltgrößte Genesungskarte aufgebaut, auf der die Gäste ihre persönlichen Genesungswünsche verewigen konnten. Die Initiative wird nach der Geburtstagsfeier im Internet fortgesetzt, damit alle Menschen die Möglichkeit haben, sich solidarisch mit Krebspatienten zu zeigen.

Zu den Unterzeichnern im Konrad-Adenauer-Haus gehörten unter vielen anderen: Geburtstagskind Dr. Angela Merkel und Ehemann Prof. Dr. Joachim Sauer, die Mutter der Bundeskanzlerin, Herlind Kasner, Christian Wulff (er hatte als Bundespräsident die Ehrenpatenschaft für die siebtgeborene Mathilda übernommen), Ursula von der Leyen, Dr. Edmund Stoiber, Dr. Theo Waigel, DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Marianne und sildenafil dosage forms Michael Hartl, Volker Bouffier, Wolfgang Schäuble und canadian generic cialis pharmacy Wolf Biermann.


Zur Pressemitteilung >




(c) Opel AG

Opel setzt auf Gesundheit und Fitness zugunsten der José Carreras Leukämie-Stiftung

Rüsselsheim, 16.7.2014 - Im Rahmen der Initiative „Opel – Gesund und Fit“ verlost der Automobilhersteller elektronische Schrittzähler unter seinen Rüsselheimer Mitarbeitern, mit deren Hilfe sich diese in den kommenden Monaten direkt mit der Führungsriege messen können. Mit der als „Challenge your Boss“ betitelten Aktion, will Opel gleichzeitig etwas Gutes tun: Wird von allen teilnehmenden Opelanern in den kommenden Monaten eine gewisse Anzahl von Schritten gemeinsam erreicht, profitiert auch die José Carreras Leukämie-Stiftung davon und erhält eine Spende oder eine Opel-Modell.

Wir danken den Opelanern für die Solidarität und sportliche Unterstützung!


Einwöchiger Segeltörn für Leukämiepatienten mit Unterstützung von Segelprofi Lars Liewald

Vom 30. August bis 06. September ermöglicht Segelprofi und Inhaber der YSM Yachtschule Mallorca, Lars Liewald, acht Leukämie-Patienten einen einwöchigen Segeltörn vor Mallorca. Bereits beim José Carreras Yacht Race 2012 und 2013 hatte Lars Liewald  seine "Bavaria 50 Cruiser" und sich selbst als Skipper zur Verfügung gestellt. In beiden Jahren durften bei der Charity Regatta zehn Leukämie-Patienten auf seiner "Conte Max" mitsegeln. Jetzt setzt er sich und sein Schiff wieder für den guten Zweck ein. 

Der einwöchige Segeltörn findet in Kooperation mit der José Carreras Leukämie-Stiftung statt und richtet sich an Leukämiepatient/innen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung (Anmeldeschluss) volljährig sind. Die Teilnahme ist dank der Finanzierung durch die José Carreras Leukämie-Stiftung, mit Ausnahme der Bordkasse, kostenfrei.

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Bewerbungsformular, das ärztliche Attest sowie die Einverständniserklärung an events@ carreras-stiftung.de. Bewerbungsschluss ist der 08. August 2014

Zur Ausschreibung >

Bewerbungsformular

Ärztliches Attest
Einverständniserklärung



4. Philipp Lahm Sommercamp für junge Leukämiepatienten

Vom 27. Juli bis 2. August 2014 erwartet junge Leukämiepatienten/innen in München/Maxhofen erneut eine Woche voller Anregungen und Abenteuer.

Die erfolgreiche Kooperation zwischen der Philipp Lahm-Stiftung und der José Carreras Leukämie-Stiftung wird auch 2014 fortgesetzt: Vom 27. Juli. bis 2. August 2014 können im vierten Philipp Lahm Sommercamp für junge Leukämiepatienten in München Jungs und Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren wieder eine Woche lang die Anstrengungen und Sorgen ihrer Krankheit hinter sich lassen und stattdessen spielen, entdecken und Abenteuer erleben und dabei Kompetenzen in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Ernährung und Bewegung erwerben. Jeweils ein Begleitkind – Geschwisterkinder und/oder die beste Freundin/der beste Freund – dürfen außerdem mit ins Camp.

Die Teilnahme ist dank der Finanzierung durch die José Carreras Leukämie-Stiftung für alle Kinder kostenfrei.

Zur Pressemitteilung >

Download Bewerbungsunterlagen:
Bewerbung.pdf
Einverständniserklärung Kinder unter 12 Jahre.pdf
Einverständniserklärung Kinder über 12 Jahre.pdf
Attest.pdf

Bei Fragen oder weiteren Informationswünschen senden Sie uns eine E-Mail an plsc@ carreras-stiftung.de.


Von der José Carreras Leukämie-Stiftung co-finanziertes Forschungsprojekt publiziert neue Erkenntnisse zu den zellulären Mechanismen bei der Entstehung der Graft-versus-Host-Erkrankung nach allogener Blutstammzelltransplantation in „Nature Medicine“

Der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe um Prof. Robert Zeiser, Oberarzt und Arbeitsgruppenleiter in der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Freiburg, ist es in Zusammenarbeit mit Arbeitsgruppen von Prof. Häcker (Abteilung Medizinische Mikrobiologie, Universitätsklinikum Freiburg) und Prof. Hildebrandt (University of generic tadalafil Utah, Salt Lake City, USA) gelungen, neue Erkenntnisse zu zellulären Mechanismen zu entschlüsseln, die zum Ausbruch der lebensbedrohlichen sogenannten Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion oder auch Graft-versus-Host-Erkrankung nach allogener Blutstamm-zelltransplantation führen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher nun in der renommierten Fachzeitschrift Nature Medicine.

Die José Carreras Leukämie-Stiftung fördert das auf 3 Jahre angelegte Forschungsprojekt mit über 300.000 Euro.

„Eine wesentliche Aufgabe der José Carreras Leukämie-Stiftung besteht darin, Grundlagen für künftigen medizinischen Fortschritt zu schaffen. Es ist positiv, dass ein von uns gefördertes Projekt neue Erkenntnisse über die biologischen Grundlagen der Graft-versus-Host-Erkrankung liefert und somit künftig für eine Vielzahl von Erkrankungen neue Therapieansätze entwickelt werden können, welche die Überlebens- und Heilungschancen weiter erhöhen“, so Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung.

Zur Pressemitteilung>


(c) Wiebke Peitz, Charité Berlin

Charité Berlin ehrt José Carreras Leukämie-Stiftung

Als Dank an die Unterstützer der Kinderkliniken hat die Charité – Universitätsmedizin Berlin am 11. Juni 2014 mit Namen gravierte Klinkersteine am
Campus Virchow-Klinikum verlegt. Die Steine wurden in Anwesenheit der Förderer, prominenter Unterstützer, des Berliner Gesundheitssenators Mario Czaja und des Vorstandsvorsitzenden der Charité Karl Max Einhäupl in feierlichem Rahmen verlegt.

Den ersten Stein erhielt die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. Die Stiftung unterstützt die Charité-Kinderkliniken kontinuierlich seit 1998 mit insgesamt 6,1 Millionen Euro. Neben wichtigen Forschungsprojekten konnten auch zahlreiche Infrastrukturprojekte und Behandlungseinrichtungen, darunter die José Carreras Kindertagesklinik, finanziert und realisiert werden.

Zur Pressemitteilung>


Tickets für Benefiz-Handballspiel ab sofort im freien Verkauf

München/Minden, 16. Juni 2014 - Der spanische Meister und Champions League-Sieger von 2011, FC Barcelona, kommt am 19. August 2014 zum Benefizspiel in die nordrhein-westfälische Kreisstadt, um gegen den Gastgeber GWD Minden zugunsten der José Carreras Leukämie-Stiftung zu spielen.

Karten für das Benefizspiel sind ab sofort im freien Verkauf erhältlich. Die Tickets können bei den bekannten Vorverkaufsstellen oder auf der Website des GWD-Minden erworben werden.

Weitere Informationen>

 


v.l.n.r.: Die Schauspieler Jens Münchow und Rhea Harder, Dr. Gabriele Kröner (DJCLS), Tina Müller (Opel AG), back2life-Mitglieder (vertreten durch Gabriele Heitmann), Dr. Johanna Schrum (UKE)

Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung und die Opel AG übergeben einen OPEL ADAM Slam an die Hamburger Selbsthilfegruppe back2life für Leukämiepatienten in der Universitätsklinik Hamburg- Eppendorf

Hamburg, 6. Juni 2014 - Der im Rahmen der 19. José Carreras Gala am 19. Dezember 2013 von der Opel AG zur Verlosung an eine Leukämie-Selbsthilfegruppe an die José Carreras Leukämie-Stiftung gespendete Opel Adam Slam im Wert von 20.000 Euro wurde heute feierlich vor dem Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorfan die Gewinnergruppe back2life übergeben.

Überreicht wurde der nagelneue Wagen durch den geschäftsführenden Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., Frau Dr. Gabriele Kröner, und den Marketing Vorstand der Opel AG, Frau Tina Müller. Prominente Unterstützung erhielten sie von den beliebten Schauspielern Jens Münchow und Reah Harder, beide bekannt aus den Hamburger Kultserien Großstadtrevier und Notruf Hafenkante.

Wir bedanken uns bei allen Partnern und Unterstützern!

Zur Pressemeldung>


MS Europa

Reisebericht: Krankenschwester Ruth J. ist zurück von ihrer Kreuzfahrt mit der MS Europa

„Ein Traum wird wahr“ – Krankenschwester Ruth J. ist von ihrer 16-tägigen Kreuzfahrt auf der MS Europa, die im Rahmen der 19. José Carreras Gala verlost und von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH gestiftet wurde, mit vielen unvergesslichen Eindrücken zurück. Für diesen Preis konnten Patienten und Angehörige engagierte Krankenschwestern, Pfleger und weitere Betreuer vorschlagen, um sich für deren Unterstützung während der schwierigen Zeit ihrer Behandlung zu bedanken. Gewinnerin Ruth J. schildert uns ihre ganz persönlichen Höhepunkte der Kreuzfahrt von Barcelona nach Lissabon. „Ich hatte eine wundervolle Reise und werde noch lange davon zehren können.“

Zum Reisebericht

 


(c) Martin Prem

31 Teams segelten das 3. José Carreras Yacht Race

München/Biograd (Kroatien), 20. Mai 2014 – 500 Segler, 31 Mannschaften, ein Ziel: Beim 3. José Carreras Yacht Race segelten engagierte Sportler und Leukämie-Patienten am Sonntag zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung. Die Benefiz-Regatta fand in diesem Jahr im Rahmen des 19. BMW Business Cup 2014 vor Biograd in Kroatien statt.

Sieger des 3. José Carreras Yacht Race wurde Klaus Pitter auf einer Bavaria C40S vor Marc Schinerl (Salona 44) und Ferdinand Lang (X 50). Die wahren Gewinner landeten jedoch im Mittelfeld. Das Patientenboot, eine X 65, die von Luka Rudic gesteuert wurde, segelte als 19. über die Ziellinie.

„Es war ein einmaliges Erlebnis, das gerade uns Leukämiepatienten wieder vor Augen geführt hat, dass es sich lohnt zu kämpfen. Wir hatten alle eine sehr schwere Zeit durchzustehen, aber diese wunderbare Regatta hilft uns, wieder den Weg ins Leben zurück zu finden. Ich hoffe, wir machen damit auch anderen Betroffenen und deren Angehörigen Mut“, sagte Ludwig Pawelski stellvertretend für seine Mitsegler.

Zur Pressemeldung >


Handball-Benefizmatch: Champions-League-Sieger FC Barcelona spielt für die José Carreras Leukämie-Stiftung

Minden/München 3. April 2014 – Der Traum eines ehemaligen Leukämie-Patienten geht in Erfüllung: Olrik Laufer, Geschäftsmann aus Minden, ehemaliger Ruderer und Anhänger des Handball-Bundesligisten GWD Minden, macht seinem Verein zum 90-jährigen Jubiläum eine ganz besondere Freude: Der spanische Meister und Champions League-Sieger von 2011, FC Barcelona, kommt am 19. August 2014 zum Benefizspiel in die nordrhein-westfälische Kreisstadt, um gegen den Gastgeber GWD Minden zugunsten der José Carreras Leukämie-Stiftung zu spielen.

Karten für die Partie sind ab Anfang Juni bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder über die Website des GWD Minden erhätlich

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Olrik Laufer ist ein enger Freund der Stiftung und unterstützt unsere Arbeit  seit vielen Jahren. Wie unser Stifter José Carreras war auch er an Leukämie erkrankt und ist glücklicherweise mittlerweile geheilt. Mit dem FC Barcelona bringt Olrik Laufer nicht nur eine europäische Spitzenmannschaft nach Minden, sondern ein Team aus der Geburtsstadt unseres Stiftungsgründers  José Carreras, was uns natürlich besonders freut.“

Zur Pressemeldung>


Golfen für den guten Zweck

Beim 1. KLAIBER GOLF CHARITY CUP am Samstag, 2. August 2014, auf dem 18 Loch-Platz des Golfclub Bruchsal können Einzelpersonen und Teams für den guten Zweck spielen und damit die Arbeit der José Carreras Leukämie-Stiftung unterstützen. Schirmherr des Charity Golf Cup ist kein Geringerer als der ehemalige Manager von Bayer Leverkusen, Reiner Calmund. Unterstützt wird er dabei von vielen prominenten Mitspielern, darunter auch der ehemalige Skispringer Dieter Thoma.

Die Teilnahmegebühr wird der Veranstalter des Turniers, Klaiber Markisen GmbH, 1:1 an die José Carreras Leukämie-Stiftung spenden. Wir sagen Danke!

Details zum Golf Charity Cup >
Zum Anmeldeformular >


(c) API/Tinnefeld

Ottfried Fischer ist neuer Botschafter der José Carreras Leukämie-Stiftung

München, 18. März 2014 – Ottfried Fischer ist neuer Botschafter der José Carreras Leukämie-Stiftung. Der Schauspieler und Kabarettist hatte bereits im Vorjahr mit vollem Körpereinsatz den Star-Tenor José Carreras im Kampf gegen Leukämie unterstützt und sich im Vorfeld der 19. José Carreras Gala, die 2013 erstmals von Sky und Mainstream Media über vier Sender in fünf Ländern live ausgestrahlt wurde, für den guten Zweck auf dem Münchner Viktualienmarkt in Geld aufwiegen lassen.

Ottfried Fischer: „Ich selbst weiß, dass Gesundheit keine Selbstverständlichkeit ist. Leukämie kann jeden treffen. Ich bewundere José Carreras für seinen jahrzehntelangen, beharrlichen Kampf gegen diese tückische Krankheit und unterstütze ihn und seine Stiftung selbstverständlich gerne und aus vollem Herzen. Vielleicht gelingt es uns allen gemeinsam, das große Ziel von José Carreras zu erreichen: Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem.“

Zur Pressemeldung>


Dr. Daniel Mertens (c) UK Ulm

José Carreras Leukämie-Stiftung fördert Ulmer Forschungsprojekt

Wissenschaftler um den Ulmer Krebsforscher Dr. Daniel Mertens wollen für Leukämiepatienten eine neue Diagnosemethode entwickeln. Ziel ist, genauer voraus zu sagen, ob bei der Chronischen Lymphatischen Leukämie (CLL) eine Standardbehandlung helfen wird oder sofort eine alternative Therapie gewählt werden muss. Damit ließen sich erfolglose Behandlungen von vorneherein vermeiden. Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. fördert die Arbeit an der Ulmer Universitätsklinik für Innere Medizin III für die kommenden drei Jahre mit rund 150.000 Euro.

Die Chronische Lymphatische Leukämie ist die häufigste Blutkrebsart in der westlichen Welt. Einem großen Teil der Betroffenen können inzwischen standardisierte Therapien helfen, bei rund zehn Prozent bleiben diese aber erfolglos. „Wüsste man von Anfang an, welchen Patienten die gängigen Therapien nicht helfen, könnte man ihnen direkt andere innovative Behandlungsmöglichkeiten anbieten und ihnen so Nebenwirkungen und wenig Erfolg versprechende Therapien ersparen“, erläutert Dr. Daniel Mertens. Dazu will er mit seinem Team beitragen.

Zur Pressemitteilung >

 


(c) API

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung genehmigt knapp 9 Mio. € Fördermittel für neue Projekte

Die José Carreras Leukämie-Stiftung bewilligte bei ihrer jährlichen Mitgliederversammlung in München unter dem Vorsitz von José Carreras Fördermittel in Höhe von knapp 9 Mio. € für
> 31 neue wichtige Forschungsprojekte
> drei Stipendien
> zwei Strukturprojekte
> sowie zahlreiche Soziale- und Kleinprojekte.

Diese Projektmittel stellen sicher, dass auch in Zukunft neue Erkenntnisse über Leukämien und verwandte Blutkrankheiten gewonnen werden und sich dadurch Diagnostik und Therapien weiter verbessern lassen. Die Stiftung hat bislang fast 1000 Forschungs-, Struktur- und soziale Projekte finanziert und damit einen maßgeblichen Beitrag geleistet, die Lebenszeit von Leukämiepatienten zu verlängern und deren Lebensqualität zu erhöhen.


BENEFIZLESEN ich für dich

Um Kindern Freude am Lesen zu vermitteln und zugleich Menschen mit Leukämie zu helfen, rufen die José Carreras Leukämie-Stiftung und die Bildungsinitiative abc KinderForum zum BENEFIZLESEN ich für Dich auf.weiter lesen

Download Lesekarte
 



Aktuelles

  Spendenkonto:


Deutsche José Carreras
Leukämie-Stiftung e.V.

Commerzbank AG München
IBAN: DE96 7008 0000 0319 9666 01
BIC: DRESDEFF700

Konto: 319 96 66 01
BLZ: 700 800 00

Das Gütesiegel im deutschen Spendenwesen

  Bußgeldkonto:


Commerzbank AG München
IBAN: DE85 7008 0000 0319 9666 05
BIC: DRESDEFF700
Konto: 319 96 66 05
BLZ: 700 800 00