Seite auswählen

Es ist einer der wichtigsten Opernbälle Europas und das größte Klassik-Entertainment-Event im deutschsprachigen Raum: Beim 14. Dresdner SemperOpernball am Freitag, 1. Februar 2019, wird José Carreras auf der Bühne stehen. Neben seiner künstlerischen Darbietung wird der Weltstar die Gelegenheit nutzen, um auf den wichtigen Kampf gegen Leukämie und andere Blut- und Knochenmarkserkrankungen aufmerksam zu machen. Bereits im Jahr 2010 war Carreras Ehrengast in der Semperoper und wurde damals er in der Kategorie „Kultur“ mit dem St. Georgs Orden ausgezeichnet.

José Carreras: „Ich freue mich doppelt, wieder in Dresden sein dürfen. Erstens hat Dresden mit der Semperoper eine weltberühmte Bühne und mit dem SemperOpernball eine einzigartige Veranstaltung. Zweitens fördern wir dank der vielen großzügigen Spenderinnen und Spender derzeit am Universitätsklinikum in Dresden zwei Forschungsprojekte mit knapp 500.000 Euro, bei einer Gesamtförderung von 2,6 Millionen Euro. Damit können wir auch hier Leben retten und Leid lindern.“

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Niemand ist vor Leukämie oder einer anderen schweren Erkrankung gefeit. Wir werden deshalb beim Dresdner SemperOpernball nicht nur Spenden sammeln, sondern die Gäste für das wichtige Thema sensibilisieren. Seit ihrer Gründung vor über zwei Jahrzehnten konnte die José Carreras Leukämie-Stiftung dank der nachhaltigen Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger bereits über 1.200 Forschungs-, Struktur- und Sozialprojekte initiieren. Ein derzeitiger Forschungsschwerpunkt ist eine Multi-Center-Studie zum Thema Graft-versus-Host-Erkrankung, an der sich zahlreiche renommierte deutsche Transplantationszentren in internationalem Verbund beteiligen. Ziel ist es, nach einer Stammzelltransplantation mittels Biomarkern das Risiko von schweren bis tödlichen Nebenwirkungen zu minimieren. Diese sollen ein frühzeitigeres therapeutisches Eingreifen ermöglichen, noch bevor der Patient die klassischen Symptome zeigt. Wir erhoffen uns damit einen weiteren Schritt in Richtung des großen Ziels unserer Stifters José Carreras: ‚Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei Jedem.’“

Moderiert wird der 14. Dresdner SemperOpernball von Sylvie Meis und Roland Kaiser. Der Grandseigneur des deutschen Schlagers engagiert sich nachhaltig für soziale Zwecke und hat José Carreras mit einem Benefizauftritt in der 23. José Carreras Gala 2017 in München unterstützt. „Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit. Selbstverständlich sollte es aber sein, dass wir gemeinsam gegen schwere Erkrankungen kämpfen und solidarisch mit den betroffenen Patienten und deren Familien sind“, erklärte Roland Kaiser damals sein Engagement für die José Carreras Leukämie-Stiftung.

Der St.-Georgs-Orden wird in diesem Jahr an Fürst Albert II. von Monaco, den französischen Filmstar Alain Delon, den Trainer der russischen Fußball-Nationalmannschaft Stanislaw Tschertschessow sowie an den Unternehmer Jürgen Preiss-Daimler verliehen. Mit der Medaille werden Persönlichkeiten geehrt, die sich um Deutschland, die neuen Bundesländer und um Sachsen verdient gemacht haben.

Übertragen wird der 14. Dresdner SemperOpernball, am Freitag, den 01.02.2019 live vom MDR und am Samstag, den 02.02.2019 auf 3Sat.