Auf den Gipfel der Hoffnung laufen

Im Juli hat Benjamin etwas Besonderes vor: er möchte zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung auf seinen “Happy Place” laufen. Einen Berg, den er bei sehr einschneidenden Erlebnissen seines Lebens schon mehrmals erklommen hat. Die Zugspitze, der höchste Berg Deutschlands. Das Besondere daran: vor knapp 2 Jahren stand er am Abgrund – Diagnose Leukämie.

Und jetzt bald läuft er für sich, als ein Zeichen dafür, dass er zurück im Leben ist. Aber auch für diejenigen, die er während seiner Behandlung kennengelernt hat und die es leider nicht geschafft haben. Er tut es vor allem mit der Hoffnung, dass keine Familie diesen Kampf mehr erfolglos führen muss. Denn er weiß aus eigener Erfahrung, dass Forschung dies ändern kann.

Dort fühlt man sich so frei aber auch so klein, der Berg zeigt dir wie winzig und wie unbedeutend wir alleine sind. Da oben ist man dem Himmel so nah, aber zum Glück auch noch fern.

Über die Spendenaktion

ECKDATEN:

Wer: Benjamin Krug, Leukämie-Diagnose in 2020
Was: Aufstieg auf die Zugspitze (9 Stunden, 21 km, 2200 m Höhenunterschied)
Wann: 12. Juli 2022 (wenn das Wetter es zulässt)

Wie kann ich teilnehmen?
Zeigen Sie Ihre Unterstützung und machen Sie mit in Benjamins Spendensammlung: online auf Betterplace.org oder mit einer Überweisung direkt an die DJCLS mit dem Stichwort „Benjamin Zugspitze“.

Liken, Teilen & Live Update
Auf seinem Instagram Konto berichtet Benjamin regelmäßig über seine Fortschritte und Gedanken.

Wenn man am Fuße der Zugspitze steht, erscheint es einem unmöglich da hoch zu gehen. Genau so fühlt sich der tägliche Kampf gegen die Leukämie an, ein nur schwer zu bezwingender Endgegner.

Über Benjamin

Benjamin – Ehemann, Vater zweier Kinder, Großvater einer kleinen Enkelin und Hundebesitzer – führt ein glückliches, gesundes und ausgewogenes Leben. Er trainiert täglich, fährt mit dem Rad zur Arbeit, läuft jede Woche, schwimmt, ist Nichtraucher und verzichtet auf Alkohol. Doch im Sommer 2020 verändert sich sein Gesundheitszustand. Die Diagnose erschüttert das Leben von Benjamin und seiner Familie in den Grundfesten – Akute Myeloische Leukämie (AML). „Gestern noch die Zukunft geplant, kämpfst du ab jetzt um’s Überleben“, so Benjamin fassungslos.

Heute, fast 2 Jahre nach der Diagnose, hat er Vieles hinter sich: Ganzkörperbestrahlung, Hochdosis-Chemotherapie, Antikörperbehandlungen und eine Stammzelltransplantation, die ihm ein neues Leben geschenkt hat. Familie, Freunde und Arbeitskollegen haben sich mit ihm durch die schwere Zeit der Therapie und den schweren Weg der Genesung gekämpft – sie sind zu Benjamins Helferhelden geworden, allen voran seine Frau, Stefanie.

Aber in dieser Zeit hat Benjamin auch viele Menschen kennengelernt, die es trotz eines genauso langen und harten Kampfes, am Ende leider nicht geschafft haben. „Die Grundlage dafür, dass ich noch leben darf, ist die Forschung, noch vor ein paar Jahren wäre der Verlauf wohl anders ausgegangen.“, so Benjamin.

Mit dieser Spendenaktion möchte Benjamin etwas zurückgeben und Spenden für die Forschung von Leukämie sammeln. Dafür hat er schon einige Unternehmen ins Boot holen können, die auf unterschiedliche Art und Weise den Lauf und die Spendenaktion unterstützen.

Auch physisch arbeitet er daran, seinen Körper nach den Strapazen der Therapie darauf vorzubereiten: von dem 3,5 Stunden Zugspitz-Extremberglauf in 2013 blieben letzten Sommer nur ein paar Minuten auf dem Rudergerät. Aber Eins weiß Benjamin sehr gut: Aufgeben ist keine Option.

Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass ich alles andere als fit und weit weg von der Form von vor der Diagnose bin. Aber mein Wille ist wohl stärker als je zu vor!

 

Auch physisch arbeitet er daran, seinen Körper nach den Strapazen der Therapie darauf vorzubereiten: von dem 3,5 Stunden Zugspitz-Extremberglauf in 2013 blieben letzten Sommer nur ein paar Minuten auf dem Rudergerät. Aber Eins weiß Benjamin sehr gut: Aufgeben ist keine Option.

Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass ich alles andere als fit und weit weg von der Form von vor der Diagnose bin. Aber mein Wille ist wohl stärker als je zu vor!

 

Lieber Benjamin, wir das Stiftungsteam finden Dein Vorhaben bemerkenswert und sind wirklich gespannt auf die nächsten Wochen! Vielen Dank für Deinen starken Einsatz im Kampf gegen Leukämie!

„Laufende” Neuigkeiten

Benjamins Entschlossenheit und Solidarität haben schon viele Menschen erreicht. Folgen Sie hier alle Neuigkeiten über seine Aktion!

 

• 20. Juni, 2022 – Vereine helfen Vereine, ein weiterer Aufruf und eine Traumerfüllung

In den letzten zwei Wochen sind nicht nur die Temperaturen gestiegen: auch die Spenden und Neuigkeiten für die Zugspitze-Aktion legen zu!

Zum Beispiel erhielten wir letzte Woche eine unfassbare Spendenzusage im Rahmen von Benjamins Aktion: 5.000 Euro! Diese kommt vom Verein ZF Hilft e.V., der gemeinnützige Verein zur Hilfe in humanitären Angelegenheiten der Firma ZF Friedrichshafen AG –Benjamin arbeitet seit vielen Jahren am ZF-Standort Schweinfurt. Vielen Dank an den Verein für das Vertrauen!

Andere Vereine und Unternehmen haben schon ihre Unterstützung für Benjamins Spendenlauf angekündigt – in Form von Geld- oder Sachspenden. Wir sind sehr gespannt und werden weiter darüber berichten! Einen herzlichen Dank auch an den Oberbürgermeister von Schweinfurt für seine Spende!

Aber für Benjamin hat der Lauf auch eine persönliche Bedeutung: Er läuft für sich und für alle, die den Kampf nicht gewinnen konnten. Und damit diese mutigen Kämpfer:innen auch mit dabei sind, bereitet Benjamin gerade sein Lauftrikot vor – darauf sollen ihre Namen einen Platz bekommen. Unter dem Aufruf „EureNamen“ lädt deshalb Benjamin Familien von verstorbenen Patienten ein, ihm den Namen ihrer Liebsten mitzuteilen. Setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt, wenn Sie seine Adresse brauchen.

Und als Letztes für heute möchten wir kurz über etwas Besonderes berichten, was aber nicht mit der Aktion zusammenhängt: die Traumerfüllung von einem Opa und seiner Enkelin. Die Strapazen der Therapie können einen Menschen so verändern, dass ein kleines Kind ihn fast nicht mehr wiedererkennt: „Vom Opa der allen Blödsinn mitgemacht hat (…), zu dem Menschen, den sie nach drei Monaten ohne Kontakt auf unserem Sofa gesehen hat, er war blass, hatte keine Haare, konnte kaum reden, war sehr schmal und hatte keine Kraft von selbst auf zu stehen“ – so Benjamin neulich… live aus Disneyland und in Begleitung der ganzen Familie! Dass der geliebte „alte“ Opa endlich zurück ist, merkt auch die Kleine!

Spendenzusage ZF Hilft DJCLS
Aufruf Eure Namen für den Spendenlauf zugunsten der DJCLS
Benjamin erfüllt einen Traum mit seiner Familie

• 03. Juni, 2022 – Interview auf Focus Online und fast 3.000 Euro gespendet!

Außerdem wurden schon – noch über einen Monat vor seinem Lauf – fast 3.000 Euro für die Forschung gegen Leukämie gesammelt! Auf Betterplace wurde bereits gestern fast der 2.500 Euro-Meilenstein dank einer Großspende des lokalen Unternehmens Pabst Transport aus Gochsheim erreicht. Zusammen mit den Überweisungen auf das Spendenkonto der DJCLS unter dem Stichwort „Benjamin Zugspitze“ machen es genau, sage und schreibe, 2.852 Euro! Vielen Dank an alle Menschen, die bisher gespendet haben! Damit zeigen Sie nicht nur Benjamin Ihre Solidarität, sondern auch vielen anderen Betroffenen.

Über seinen Krankheitsverlauf und sein Vorhaben spricht Benjamin im heutigen Artikel „Trotz Blutkrebs auf die Zugspitze” im Focus Online.

 

• 27. Mai, 2022 – Interview auf Radio PRIMATON und Radio Hasthag+

Am 27.5 wurde Benjamin auf Radio PRIMATON und Radio Hasthag+ interviewt. Im Rahmen des Weltblutkrebtages (28. Mai) sprach er über seine Erfahrung mit Blutkrebs, rief zur Knochenmarkspende-Registrierung auf und erklärte seine Spendenaktion. Im Bericht Gochsheim: Jetzt spenden! können Sie Auszüge aus dem Interview auf Radio PRIMATON hören.

 

• 24. Mai, 2022 – Interview auf TV Mainzfranken

Am 24.5 wurde Benjamin auf TV Mainfranken interviewt. Im Rahmen des Weltblutkrebtages (28. Mai) sprach er über seine Erfahrung mit der Diagnose Leukämie. Auf der Mediathek vom TV Mainfranken können Sie ihm in der Sendung Gesundheitstalk – Der Kampf gegen Leukämie kennenlernen.

 

• 21. Mai, 2022 – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Benjamin und Stefanie haben ihr Hotelzimmer nahe der Zugspitze schon gebucht und die Seite für die Spendenaktion steht – und läuft! Die erste Zeitschrift hat sogar schon darüber berichtet und 5 Supermärkte aus der Gegend sammeln auch Leergutbons für die DJCLS. Benjamin wurde auch eingeladen, im Rahmen des Weltblutkrebstags im Radio und Fernsehen über seine Erfahrungen und sein Vorhaben zu erzählen.

Artikel in der Mainpost über Benjamin Krug
Leergutbons für die DJCLS
Benjamin auf TV Mainfranken

Diese und andere Spendenaktionen finden Sie zu Ihrer Information – und Inspiration! – auf unserer Seite Engagements: Benefizveranstaltungen und Spendenaktionen. #unermüdlich #IchFürDich

Möchten Sie einen Beitrag leisten, um den Kampf gegen Leukämie voranzutreiben? Wir freuen uns über jede Spende, groß oder klein, die uns näher an unser Ziel bringt: Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem. Als Mitglied unseres Förderkreises können Sie sogar langfristig helfen. 💙