Hommage an die Strickcommunity

Weihnachtspost mit Verspätung? Dies könnte der Grund gewesen sein!

Vor der 27. José Carreras Gala am 16. Dezember haben die Radiomoderatoren von MDR Sachsen und Thüringen die Aktion „Jede Masche zählt – Stricken für einen guten Zweck“ ins Leben gerufen. Silvio Zschage aus Sachsen und Johannes-Michael Noack aus Thüringen hatten Hörerinnen und Hörer aufgerufen, selbstgestrickte Schals in die Radiostudios von Dresden und Erfurt zu schicken – ein anonymer Spender wolle 1 Euro pro Meter Schal an die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung (DJCLS) spenden.

Auch wenn die beiden Morgenmoderatoren keine Ahnung vom Stricken hatten, wollten sie unbedingt mitmachen. Also legten sie sich ins (Strick)Zeug und lernten in den zwei Aktionswochen stricken. Dabei hatten die zwei Morgenmoderatoren keine Ahnung vom Stricken, wollten aber unbedingt mitmachen.

Weder die Radiomoderatoren noch die DJCLS hätten gedacht, wie fleißig in Mitteldeutschland während der Aktionszeit gestrickt wurde: Das erste Päckchen mit Schals traf ein, dann ein zweites… und bald gab es in den Radiostudios keinen freien Zentimeter mehr! Insgesamt über 7 Kilometer „Schalware“ füllten alle Ecken der Studios.

Von dort aus wurden sie in mehreren Transportern in das MDR TV-Studio nach Leipzig gebracht, um bei der 27. José Carreras Gala für die Bühnen-Überraschung des Abends zu sorgen. Der Spender war von der solidarischen Strickaktion so begeistert, dass er die Summe auf 10.000 Euro aufrundete.

Und auch einige prominente Gäste der José Carreras Gala haben mitgemacht: Rebecca Immanuel (Dr. Vera Fendrich/Bergdoktor) und Bülent Ceylan (Comedian) brachten selbstgestrickte Schals und Chris Löwe (linker Verteidiger) von Dynamo Dresden signierte einen Fanschal und sein Trikot zur Versteigerung im Nachgang. Diese können jetzt bis zum 12. Januar um 17 Uhr bei United Charity zugunsten der DJCLS ersteigert werden! Vielleicht nachträglich ein tolles Weihnachtsgeschenk?

Lieben Dank an den großzügigen Spender der Strickaktion, an alle strickenden Menschen Mitteldeutschlands und die großartigen Radiomoderatoren, sowie an die künftigen BesitzerInnen der Promi-Schals!

Übrigens sind die Schals neben der Geldspende auch eine Sachspende gewesen: Die tausende von Schals wurden liebevoll sortiert, umgepackt und an besonders bedürftige Menschen verteilt.