Mehr Hilfe: Promotionsstipendiaten erhalten künftig 1000 Euro pro Monat

München, 11. Mai 2022. Es ist eine Steigerung um 25 Prozent: Promotionsstipendiaten der José Carreras Leukämie-Stiftung werden ab 1. Juli 2022 mit 1000 Euro pro Monat gefördert. Hinzu kommt ein Reisekostenzuschuss von 400 Euro für die Teilnahme an einem wissenschaftlichen Kongress. Dies hat der Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung unter dem Vorsitz von José Carreras beschlossen.

José Carreras Leukämie-Stiftung fördert wissenschaftlichen Nachwuchs

Ulrike Serini, Geschäftsführerin der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Unser Ziel ist es, den wissenschaftlichen Nachwuchs für die Leukämie-Forschung zu begeistern, um die Entwicklung neuer Therapien gegen Leukämie oder andere Blut- und Knochenmarkserkrankungen zu fördern. Mit der Erhöhung des monatlichen Förderbetrags um 25 Prozent von 800 Euro auf 1000 Euro sind die Promotionsstipendiaten der José Carreras Leukämie-Stiftung weiterhin in der Lage, sich auf ihre wissenschaftliche Arbeit fokussieren zu können. Insgesamt konnte die José Carreras Leukämie-Stiftung dank der großartigen Unterstützung durch unsere Spenderinnen und Spender diese wichtige Unterstützung für Promotions-Stipendien bislang 710.000 Euro bereitstellen können.“

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) vergibt die José Carreras Leukämie-Stiftung seit 2014 zwei Mal im Jahr bis zu zehn José Carreras-DGHO-Promotionsstipendien. Bewerbungsschluss ist jeweils am 15. Januar und am 30. Juni.

Außerdem unterstützt die José Carreras Leukämie-Stiftung seit 2016 in Kooperation mit der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie e.V. (GPOH) ebenfalls bis zu zehn Promotionen im Bereich der Leukämieforschung bei Kindern und Jugendlichen. Bewerbungsschluss ist jeweils am 30. November.

Die jeweiligen Ausschreibungsunterlagen sind auf der Webseite der José Carreras Leukämie-Stiftung unter https://www.carreras-stiftung.de/foerderaktivitaeten/stipendien-leukaemie/ hinterlegt.

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung
Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung fördert wissenschaftliche Forschungs-, Infrastruktur- und Sozialprojekte.1987 erkrankte der Stifter José Carreras an Leukämie. Aus Dankbarkeit über die eigene Heilung gründete er 1995 den gemeinnützigen Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und anschließend die dazugehörige Stiftung. Seither wurden bereits über 220 Millionen Euro gesammelt und knapp 1.400 Projekte finanziert, die den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die Erforschung und Heilung von Leukämie und anderer hämato-onkologischer Erkrankungen, die Förderung von jungen Talenten im Rahmen von Stipendienprogrammen sowie die Unterstützung der Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben. 2019 wurde die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung von der Deutschen Universitätsstiftung und dem Stifterverband als Wissenschaftsstiftung des Jahres ausgezeichnet. Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. ist Träger des DZI Spenden-Siegels, dem Gütesiegel im deutschen Spendenwesen.

Wer mehr erfahren möchte:
Website: www.carreras-stiftung.de
Facebook: jose carreras leukaemie-stiftung
Instagram: josecarrerasleukaemiestiftung
Youtube: José Carreras Leukämie Stiftung

Wer helfen möchte:

Online-Spenden: https://spenden.carreras-stiftung.de

Spenden-Telefonhotline: 01802 400 100
(Kosten aus dem deutschen Netz: 0,06 €; Kosten aus dem Ausland abweichend)

Spendenkonto:
Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.
Commerzbank AG München
IBAN: DE96 7008 0000 0319 9666 01
BIC: DRESDEFF700

Kontakt und weitere Informationen:
Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elisabethstraße 23 | 80796 München
Tel: 089 / 27 29 04 -40
E-Mail: presse@carreras-stiftung.de

Pressemitteilung als PDF herunterladen

DJCLS - Erhöhung Fördersumme Promotionsstipendien