Frist endet am 31. März 2016: Ausschreibung Forschungsstipendien

Die José Carreras Leukämie-Stiftung schreibt drei Forschungsstipendien für junge Nachwuchswissenschaftler für experimentelle oder klinische Forschung sowie psychoonkologische Forschung auf dem Gebiet der Leukämien und  verwandter Blutkrankheiten aus. Dotation je Stipendium: 41.400 € p.a., maximal für drei Jahre, für Nachwuchswissenschaftler, die Forschungsprojekte der betreiben.

Details finden Sie hier.

Bewerbungen bitte 3-fach per Post (bis zum 31. März) an die José Carreras Leukämie-Stiftung, Elisabethstr. 23, 80796 München und 1-fach elektronisch an
projekte@ carreras-stiftung.de
.


Junge Talente fördern und Leukämie bei Kindern eines Tages sicher heilen: José Carreras Leukämie-Stiftung schreibt zehn Stipendien für junge Doktorandinnen und Doktoranden aus

José Carreras mit Herbert Grönemeyer bei der José Carreras Gala 2015

Im Zuge der 21. José Carreras Gala, die am 17. Dezember 2015 live aus Berlin bei SAT.1 Gold ausgestrahlt wurde, sind bis jetzt über 3,5 Millionen Euro an Spenden eingegangen. „Jede Spende ist ein Gewinn, jeder Euro hilft uns, Leben zu retten. Ich bin sehr dankbar für die Großzügigkeit des deutschen Publikums.“ so José Carreras. Die Spenden-Hotline Tel.: 01802-400100 ist weiter geschaltet.

Eines der vielen Projekte, die aus den segensreichen Spenden nun aufgesetzt werden, sind die José Carreras-GPOH-Promotionsstipendien. Bis zu 10 junge Doktorandinnen bzw. Doktoranden erhalten ein Jahr lang eine Unterstützung von 800 Euro pro Monat. Darüber hinaus können sie einmalig bis zu 400 Euro für projektbezogene Reisekosten beantragen. Insgesamt investiert die José Carreras Leukämie-Stiftung bis zu 100.000 Euro p.a. in dieses Programm. „Wir freuen uns sehr, damit im noch jungen Jahr 2016 ein erstes wichtiges Signal für die Zukunft setzen zu können, indem wir gemeinsam mit der Fachgesellschaft für pädiatrische Hämato-Onkologie ein Stipendienprogramm aufsetzen. Mit motivierten Nachwuchstalenten werden wir die Leukämieforschung weiter voranbringen.“ erklärt Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung. Weiterlesen


5. José Carreras Yacht Race: Wieder Leinen los im Kampf gegen Leukämie

Von 28. Mai bis 1. Juni 2016 heißt es vor der Küste von Biograd (Kroatien) wieder „Leinen los“ im Kampf gegen Leukämie und verwandte Blutkrankheiten: Das 5. José Carreras Yacht Race am 29. Mai ist einer der Höhepunkte der Regattawoche, die bereits zum 21. Mal stattfindet. Eine Crew aus Leukämiepatienten geht, auch dank Pitter Yachtcharter, gemeinsam mit den Regatta-Seglern an den Start. Die Benefiz-Regattaserie wurde bereits vor vier Jahren ins Leben gerufen. Bislang wurden knapp über 60.000 Euro ersegelt, die in neue Forschungs- und Sozialprojekte fließen. 

Die ursprüngliche Idee des Businesscup ist es, den Zusammenhalt innerhalb der eigenen Firma und somit die die Teamkompetenz zu fördern. Von Jahr zu Jahr nehmen immer mehr sportlich hochmotivierte Firmencrews teil.



Judith Raczynski
(27), Teilnehmerin 2015: Für mich war das José Carreras Yacht Race mehr als ein Schritt zurück zur Normalität. Es war wunderschön, mich dieser Herausforderung stellen zu können. Es ist ein kleines Stück vom Glück.

Informationen zum José Carreras Yacht Race am 29. Mai und dem Renault Business Cup (28. Mai bis 1. Juni 2016) auch beim Veranstalter unter www.pitter-yachting.com

Anmeldung für Leukämiepatienten:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.
Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand
Elisabethstraße 23 | 80796 München         
Tel: 089 / 27 29 04 -0       

E-Mail: jcyr@ carreras-stiftung.de

Bewerbungsformular herunterladen (pdf-Format)

Ärztliches Attest herunterladen (pdf-Format)

Einverständniserklärung herunterladen (pdf-Format)


Die schönsten Bilder der José Carreras Gala

alle Fotos: José Carreras Leukämie-Stiftung
Fotograf: Wolfgang Breiteneicher, Schneider Press
David Garrett mit Orchester, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher, Schneider Press
Voxxclub, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Dr. Christine Theiss, Fotograf: John Farr
Simone Thomalla, Fotograf: John Farr
Sophia und Milena Henn, Fotograf: John Farr
Ullrich Meyer mit Gattin, Fotograf: John Farr
José Carreras mit Peter Maffay, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Nina Eichinger mit José Carreras, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Die Ehrlich Brothers, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Voxxclub mit Valentina Babor, Fotograf: John Farr
Fundra Vanroy, Fotograf: John Farr
Norman Langen mit Freundin und Dr. Gabriele Kröner, Fotograf: Bernd Hassenjürgen
Axel Schulz, Fotograf: Bernd Hassenjürgen
José Carreras mit Al Bano Carisi, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Herbert Grönemeyer, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
José Carreras mit Herbert Grönemyer, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Marit Larsen, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Nina Cross, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
David Odonkor, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Joris, Fotograf: Wolfgang Breiteneicher
Nina Eichinger und Matthias Killing, Wolfgang Breiteneicher

21. José Carreras Gala: Über 3.189.029 Euro an Spenden: José Carreras: „Danke Berlin, danke Deutschland für die Hilfe“

„Die Großzügigkeit unseres Publikums ist das schönste Weihnachtsgeschenk für mich. Jeder einzelne Cent rettet Leben und lindert Leid. Danke Berlin, danke Deutschland für die Hilfe. Und Danke an meine vielen Künstlerfreunde für diese grandiose Unterstützung“, freut sich José Carreras über den Spendenerfolg der 21. José Carreras Gala. 3.189.029 Euro wurden bis kurz vor Ende der Sendung für den Kampf gegen Leukämie gesammelt. Diese grandiose Summe ist allerdings nur eine Zwischenbilanz, da die Spenden-Telefone unter 01802 400 100 weiter geschaltet sind. In der 21. José Carreras Gala (www.josecarrerasgala.de), die am Donnerstagabend live bei SAT.1 Gold aus dem Berliner Estrel Convention Center im frei empfangbaren Fernsehen übertragen worden ist, traten zahlreiche internationale und nationale Künstler für den guten Zweck auf: David Garrett, Herbert Grönemeyer, Joris, Marit Larsen, Peter Maffay, Die Prinzen, Al Bano & Romina Power, Valentina Babor, Nicole Cross, Ehrlich Brothers, Namika und VoXXclub.

Auf www.ichfürdich.com auch bequem und sicher über paypal spenden: http://www.ichfürdich.com/donate


Guido Westerwelle macht Betroffenen Mut

Der Kampf gegen Leukämie war das große Thema bei Günther Jauch am 8. November 2015 Foto: ARD
Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der José Carreras Leukämie-Stiftung: Prof. Dr. Michael Haller ist einer der renommiertesten Leukämie-Experten in Deutschland. Foto: ARD

Ein Auftritt, der vielen Betroffenen Mut macht: Der ehemalige Außenminister Guido Westerwelle hat am Sonntagabend, 08.11.2015, bei Günther Jauch über seine schwere Leukämieerkrankung gesprochen. Über 5 Millionen Zuschauer verfolgten Westerwelles ersten großen Schritt zurück ins öffentliche Leben. Ebenfalls zu Gast in der Sendung war der behandelnde Arzt Prof. Michael Hallek. Der 56-jährige Mediziner ist einer der führenden Leukämie-Experten in Deutschland und gehört dem neunköpfigen Wissenschaftlichen Beirat der José Carreras Leukämie-Stiftung an.

Der Wissenschaftliche Beirat entscheidet nach strengen Kriterien wie wissenschaftliche Relevanz und Erfolgsaussichten, welche Forschungsprojekte von der José Carreras Leukämie-Stiftung gefördert werden, um Fortschritte im Kampf gegen Leukämie und andere Bluterkrankungen zu erzielen.


Prof. Hallek hat in Regensburg und München Medizin studiert. Nach Zwischenstationen an der Harvard Medical School in Boston (USA) und dem Klinikum Großhadern in München wurde er zum Leiter der Klinik für Innere Medizin an der Uniklinik Köln berufen.

In seinem Buch "Zwischen zwei Leben" bedankt sich Westerwelle mehrfach bei seinem Arzt. So schreibt der ehemalige Außenminister: "Professor Hallek ist ein Arzt, wie man ihn sich als Patient wünscht: Nie gleitet seine Ernsthaftigkeit ins Trübselige ab. Nie besteht die Gefahr, seinen Optimismus mit Naivität zu verwechseln. Und nie überschreitet seine Heiterkeit die Grenze zur Sorglosigkeit.“


José Carreras Leukämie-Stiftung fördert Tagesklinik am Uni-Klinikum Erlangen: Feierliche Eröffnung mit den Staatsministern Herrmann und Spaenle

„Der Ausbau des sogenannten C-Baus bildet den Höhepunkt im Versorgungskonzept des Universitätsklinikums Erlangen im Bereich Pädiatrie. Er gibt der klinischen Versorgung neue Entwicklungsmöglichkeiten und bietet unseren jungen Patienten künftig kindgerechte, moderne und freundliche Räume“, freut sich der Direktor der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen, Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher.

Bei der Eröffnungsfeier am Dienstag dankte er dem Staatsminister für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, und dem Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann, sowie dem Ärztlichen Direktor des Uni-Klinikums Erlangen, Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Iro, und Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung, für die gemeinsame Finanzierung des rund 25 Millionen Euro teuren Erweiterungsbaus der Kinderklinik. Weiterlesen


Gute Nachrichten für Patienten: 8,5 Millionen Euro gegen Leukämie und verwandte Blutkrankheiten

José Carreras im Kreise der Mitgliederversammlung, München, 17.09.2015. Foto: API/Tinnefeld

Über 8,5 Millionen Euro für Forschungsprojekte zur Bekämpfung von Leukämie und für die Aufklärung über den Blutkrebs hat die Mitgliederversammlung der José Carreras Leukämie-Stiftung bewilligt. Das Gremium folgte dabei den Empfehlungen des Wissenschaftlichen Beirats der Stiftung, der alle Projektanträge im Rahmen einer zweitägigen Sitzung gründlich begutachtet und zu einzelnen Anträgen externe Gutachten eingeholt hatte.

José Carreras, Vorsitzender des Vorstands: „Alle Projekte haben das Ziel, Leukämien und verwandte Blutkrankheiten zu bekämpfen oder das damit verbundene Leid zu lindern. Die von uns geförderten neuen Projekte sind vielversprechend und innovativ. Wir hoffen, dass wir damit weitere Schritte machen, um unser großes Ziel zu erreichen: Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem! Ich danke deshalb allen Spendern der José Carreras Leukämie-Stiftung für ihre Treue und Unterstützung.“ Weiterlesen


Aktuelles

  Spendenkonto:


Deutsche José Carreras
Leukämie-Stiftung e.V.

Commerzbank AG München
IBAN: DE96 7008 0000 0319 9666 01
BIC: DRESDEFF700

Konto: 319 96 66 01
BLZ: 700 800 00

Das Gütesiegel im deutschen Spendenwesen

Spendenhotline
01802 400 100


aus dem Ausland:
0049 1802 400 100
Kosten aus dem deutschen Festnetz: 0,06 €
Kosten aus dem deutschen Mobilfunknetz: max. 0,42 €

  Bußgeldkonto:


Commerzbank AG München
IBAN: DE85 7008 0000 0319 9666 05
BIC: DRESDEFF700
Konto: 319 96 66 05
BLZ: 700 800 00