Wie ist die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung entstanden?

Der spanische Tenor José Carreras war 1987 selbst an Leukämie erkrankt. Dank der großen Kunst der Ärzte und der neuen Erkenntnisse in der Medizin gelang es ihm, die Krankheit zu überwinden. Die große Unterstützung durch seine Familie und seine Freunde half ihm, die schwere Zeit zu überstehen. Aus Dankbarkeit gründete er 1988 die Fundación Internacional José Carreras para la lucha contra la leucemia mit Sitz in Barcelona. 1995 schließlich wurde der Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und etwas später die zugehörige Stiftung mit Sitz in München ins Leben gerufen. Alle José Carreras Leukämie-Stiftungen verfolgen ein gemeinsames Ziel, das José Carreras formuliert hat: "Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem."


  Spendenkonto:


Deutsche José Carreras
Leukämie-Stiftung e.V.

Commerzbank AG München
IBAN: DE96 7008 0000 0319 9666 01
BIC: DRESDEFF700

Konto: 319 96 66 01
BLZ: 700 800 00

Das Gütesiegel im deutschen Spendenwesen

Spendenhotline
01802 400 100


aus dem Ausland:
0049 1802 400 100
Kosten aus dem deutschen Festnetz: 0,06 €
Kosten aus dem deutschen Mobilfunknetz: max. 0,42 €

  Bußgeldkonto:


Commerzbank AG München
IBAN: DE85 7008 0000 0319 9666 05
BIC: DRESDEFF700
Konto: 319 96 66 05
BLZ: 700 800 00