Seite auswählen

Abgeschlossene Forschungsprojekte 2000

Abgeschlossene Forschungsprojekte werden halbjährig Ende Juni und Ende Dezember des laufenden Jahres aktualisiert.

Die aufgeführten Projekte wurden von der José Carreras Leukämie-Stiftung oder dem José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. gefördert.
In seltenen Einzelfällen kam eine Förderung nicht zu Stande.

00/01 Identifizierung von T-Zell-erkannten Minor-Histokompatibilitäts-Antigenen bei der akuten und chronischen lymphatischen Leukämie mit Hilfe der cDNA-Expressionsklonierung

Prof. Thomas Wölfel, III. medizinische Klinik und Poliklinik, Universitätsklinik Mainz

Förderzeitraum: 01.10.00-30.09.03

00/02 Entwicklung einer zellulären Therapie mit immortalisierten NK-Zellen bei der akuten lymphatischen Leukämie: klinischer Einsatz bei refraktärer/rezidivierter ALL und ex vivo Purging autologer Stammzelltransplantate

Dr. Oliver Ottmann, Abteilung für Hämatologie, Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt

Förderzeitraum: 01.06.01-15.01.05

00/03 Wirkmechanismen und therapeutische Effektivität neuer Signaltransduktions-inhibitoren für die Therapie der chronischen myeloischen Leukämie

PD Dr. Stefan Frühauf, Medizinische Klinik und Poliklinik V, Universitätsklinikum Heidelberg

Förderzeitraum: 01.09.00-28.02.03

00/04 TEL-AML1 positive akute lymphoblastische Leukämien im Kindesalter

Dr. Dr. Karl Seeger, Forschungshaus R. 2.0412, Charité Campus Virchow-Klinikum, Berlin

Förderzeitraum: 01.05.00-30.06.02

00/05 Aufhebung der molekularen Differenzierungsblockade in der akuten myeloischen Leukämie durch die Hemmung transkriptions-reprimierender Histodeazetylasen

Dr. Carsten Müller-Tidow, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A, ICP-Labor, Universitätsklinik Münster

Förderzeitraum: 01.09.00-31.08.03

00/06f Idiotypvakzinierung nach allogener Stammzelltransplantation zur Therapie des Plasmocytoms: Evaluation eines neuen Therapiekonzepts

PD Dr. Lutz Uharek, Medizinische Klinik II, Universitätsklinik

Förderzeitraum: 01.08.00-31.07.03

00/07 Früh- und Verlaufsdiagnostik systemischer Aspergillosen bei neutropenischen Patienten mit akuten Leukämien

Dr. Dieter Buchheidt, III. Med. Uniklinik, Mannheim, Universität Heidelberg

Förderzeitraum: 01.11.00-31.10.03

00/08 Rolle der Interferon-Signalkaskade bei der chronisch myeloischen Leukämie (CML)

Dipl.-Chemiker Manuel Schmidt, Abteilung für Innere Medizin, Klinikum der Philipps-Universität Marburg

Förderzeitraum: 01.10.00-31.03.04

00/09 Einsatz von Radioimmunkonjugaten vor der Stammzelltransplantation bei Kindern mit fortgeschrittenen Leukämien

Dr. Ansgar Schulz, Station 7, Universitätskinderklinik Ulm

Förderzeitraum: 01.02.01-31.01.05

00/10 Peptid-vermittelte Hemmung der anti-apoptotischen Funktion von Inhibitor der Apoptose-1 und -2 (cIAP-1 und -2)

Dr. Ingo Tamm, Universitätsklinikum Charité, Forschungsgebäude, AG Tamm, Humboldt Universität Berlin

Förderzeitraum: 01.12.00-30.11.03

00/11 Untersuchungen zum Chimärismus nach reduzierter Konditionierung und allogener Stammzelltransplantation

Prof. Jürgen Finke, Abteilung Innere Medizin I, Universitätsklinikum Freiburg

Förderzeitraum: 01.10.00-31.12.03

00/12f Spättoxizität der Therapie der akuten myeloischen Leukämie bei Kindern – Vergleich zwischen Knochenmarktransplantation und alleiniger intensiver Chemotherapie nach erster Remission

Prof. Ursula Creutzig, Pädiatrische Hämatologie/Onkologie, Klinik u. Poliklinik für Kinderheilkunde, Universitätsklinikum

Förderzeitraum: 01.07.00-30.06.03

00/13 Identifikation und Charakterisierung biologischer Subgruppen der akuten myeloischen Leukämien durch Zytomorphologie, Zytogenetik, Molekulargenetik und Analyse der Genexpressionsmuster mittels DNA Microarrays

PD Dr. Dr. Torsten Haferlach, Labor für spezielle Leukämiediagnostik, Medizinische Klinik III, Klinikum Großhadern, München

Förderzeitraum: 01.01.01-31.12.02

00/14 Identifikation und Analyse von Zielgenen des chimären Transkriptionsfaktors AML 1-ETO

PD Dr. Michael Lübbert, Abteilung Innere Med. I. Hämatologie/Onkologie, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik der Universität Freiburg

Förderzeitraum: 01.02.01-31.10.05

00/15 Biometrisch-epidemiologische Fragestellungen im Rahmen zweier internationaler Studien zur Diagnostik und Therapie myelodysplastischer Syndrome bei Kindern und Jugendlichen

Prof. Charlotte Niemeyer, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Freiburg

01.10.00-30.09.03

00/16 Quantitative PCR-Analysen der Tumorlast als Basis einer risikoadaptierten Therapie des Multiplen Myeloms

Dr. Friedrich W. Cremer, Medizinische Klinik und Poliklinik V, Universität Heidelberg

Förderzeitraum: 01.09.00-29.02.04

00/17f Allogene Transplantation hämatopoetischer Stammzellen

Dr. Albert Granena, Servicio de Hematologia, Institut Catala d’Oncologia, Hospitalet, Barcelona

Förderzeitraum: 01.01.00-31.12.00

00/18 Monitoring residualer Erkrankungen bei der akuten myeloischen Leukämie mit t(8;21), inv(16) und t(9;11) mittels Real-Time RT-PCR – und Evaluation der klinischen Bedeutung

Prof. Hartmut Döhner, Abteilung Innere Medizin III, Universitätsklinikum Ulm

Förderzeitraum: 01.03.01-30.09.04

00/19p Longitudinale Studie zur multidimensionalen Erfassung und Verbesserung der Lebensqualität von Tumorpatienten vor und bis 12 Monate nach autologer Stammzelltransplantation

Dr. Irmgard Langenmayer, Med. Klinik des Klinikum Innenstadt, Ludwig-Maximilians-Universität München

Förderzeitraum: 01.10.00-31.05.03

00/20 Transduktion von T-Zellen mit HSV-Thymidinkinase und dem grünfluoreszierenden Protein für eine effiziente, gezielte Regulation der Apoptose-Strategie zur Modulation der Graft-versus-Host Erkrankung

Prof. Mathias Freund, Abteilung Hämatologie und Onkologie, Klinik für Innere Medizin, Universitätsklinik Rostock

Förderzeitraum: 01.03.01-29.02.04

Weitere abgeschlossene Forschungsprojekte nach Jahr