Abgeschlossene Forschungsprojekte 2011

Abgeschlossene Forschungsprojekte werden halbjährig Ende Juni und Ende Dezember des laufenden Jahres aktualisiert.

Die aufgeführten Projekte wurden von der José Carreras Leukämie-Stiftung oder dem José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. gefördert.
In seltenen Einzelfällen kam eine Förderung nicht zu Stande.

11/01 Identifikation einer epigenetischen Signatur als pathogenetisch relevantem prädiktiven Marker für das Therapieansprechen bei der Chronischen Lymphatischen Leukämie

Dr. Daniel Mertens, Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Innere Medizin III

Förderzeitraum: 15.09.13-14.09.16

11/02 STAT5-regulierte MicroRNAs in der Hämatopoese und in Leukämie

Dr. Michael Rieger, Georg Speyer Haus

Förderzeitraum: 01.12.11-30.11.14

11/03 Charakterisierung des NFkappaB-Signalweges in Zellmodellen sowie an Primärzellen der Akuten Myeloischen Leukämie (AML)

PD Dr. Sebastian Scholl, Universitätsklinikum Jena, Klinik für Innere Medizin II, Abteilung Hämatologie/ internistische Onkologie

Förderzeitraum: 01.08.11-31.07.13

11/05 Optimierung und präklinische Entwicklung des Triplebodies 123-16-33 zum Einsatz gegen die Akute Myeloische Leukämie

PD Dr. Fuat Oduncu, Klinikum der Universität München, Abteilung Hämatologie und Onkologie

11/06 Aktivierung Natürlicher Killerzellen durch NKp30/B7-H6 bei hämatologischen Neoplasien

PD Dr. Adelheid Cerwenka, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg

Förderzeitraum: 01.08.11-31.07.14

11/08 Manipulation der Stammzellfraktion der AML des Kindesalters im NOD/LtSz-scid IL2Rynull Mausmodell

Dr. Martin Ebinger, Universität Tübingen, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Förderzeitraum: 01.07.11-30.06.14

11/09 Evaluation von Biomarkern der chronischen Graft-versus-Host (cGvHD) Erkrankung

Prof. Daniel Wolff, Universitätsklinikum Regensburg, Abteilung für Hämatologie und Internistische Onkologie

Förderzeitraum: 01.02.13-30.04.16

11/10 Untersuchung der Relevanz ausgewählter nichtklassischer und non-HLA-Polymorphismen auf das Ergebnis von hämatopoetischer Stammzelltransplantationen mit nichtverwandten Spendern anhand einer umfangreichen Kohorte von 1959 Patienten/Spenderpaaren – ein multizentrisches retrospektives Projekt

Dr. Daniel Fürst, Universität Ulm, Institut für Transfusionsmedizin

Förderzeitraum: 01.09.11-30.09.14

11/11 Funktionelles Protease-Profiling zur labordiagnostischen Früherkennung und Verlaufskontrolle von invasiven Mykosen bei neutropenischen Patienten mit akuter Leukämie in der Induktionstherapie oder nach allogener Blutstammzelltransplantation

PD Dr. Peter Findeisen, Universitätsmedizin Mannheim, Institut für Klinische Chemie

Förderzeitraum: 01.09.11-30.04.15

11/12 Neue therapeutische Strategien für die FLT3-ITD+ Leukämie in Zusammenhang mit Nische-abhängige Regulation

PD Dr. Robert Oostendorp, TU München, Klinikum Rechts der Isar, III. Medizinische Klinik und Poliklinik

Förderzeitraum: 19.12.11-28.02.14

11/13 Rolle von IGFBP7 bei akuten Leukämien und Mechanismen der IGFBP7 assoziierten Chemotherapieresistenz

PD Dr. Claudia Baldus, Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Abteilung Hämatologie, Onkologie

Förderzeitraum: 01.10.11-30.06.14

11/14 Signalvermittelnde Kinasen in der Therapie akuter Leukämien

Prof. Matthias Dobbelstein, Universitätsmedizin Göttingen, Abteilung Molekulare Onkologie

Förderzeitraum: 01.10.11-30.06.14

11/15 Der Cytochrome P450 vermittelte Lipid Signaltransduktionsweg in der Regulierung der normalen und malignen Hämopoese

PD Dr. Martin Ruthardt, Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt / Main, Medizinische Klinik II, Abteilung Hämatologie

Förderzeitraum: 01.07.11-31.03.14

11/16 Untersuchung der Funktion Natürlicher Killerzellen bei Patienten mit myelodysplastischem Syndrom (MDS)

Prof. Markus Uhrberg, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika

Förderzeitraum: 01.10.11-30.09.13

11/17 Regulatorische und funktionelle Analysen von FLT3 – Mutationen-assoziierten miRNAs in der AML

PD Dr. Gerhard Behre, Universitätsklinikum Leipzig, Abteilung für Hämatologie und Onkologie

Förderzeitraum: 01.11.11-30.04.14

11/18 Onkogene Regulation der Knochenmark-Mikroumgebung in einem AML Modell

PD Dr. Ulrich Keller, TU München, Klinikum rechts der Isar, III. Medizinische Klinik

Förderzeitraum: 01.09.11-31.08.14

11/19 Deutschlandweite Analyse der Epidemiologie der invasiven Aspergillose und Resistenzmustern von Aspergillus spp. bei Patienten mit akuten Leukämien

Dr. Maria Vehreschild, Universitätsklinikum Köln, Klinik I für Innere Medizin

Förderzeitraum: 01.09.11-31.10.14

11/20 Der Phosphatidylinositol-3-kinase/Akt-Signalweg als Angriffspunkt zur Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie

Dr. Günter Krause, Universitätsklinikum Köln, Abteilung I für Innere Medizin

Förderzeitraum: 01.10.11-31.03.15

11/21f Quantifizierung von minimaler Resterkrankung mittels multiparametrischer Durchflusszytometrie und molekularbiologische Charakterisierung residueller Blasten bei Kindern mit Rezidiv einer akuten lymphatischen Leukämie

Dr. Leonid Karawajew, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow, Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie

Förderzeitraum: 01.10.11-30.09.13

11/22f Generierung von humanen in vitro Modellen zur Analyse prädisponierender Faktoren für kindliche Leukämien mit Hilfe induzierter pluripotenter Stammzellen

Prof. Dirk Reinhardt, Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Förderzeitraum: 01.07.11-31.12.13

11/23f Immunproteomische Identifizierung natürlich präsentierter Epitope auf leukämischen Zellen von Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) als Zielscheiben für T-Zell-vermittelte spezifische Immuntherapien

Prof. Angela Krackhardt, TU München, Klinikum rechts der Isar, Medizinische Klinik III, Abteilung Hämatologie und Internistische Onkologie

Förderzeitraum: 01.07.11-30.06.14

11/24f Funktionelle Analyse zur prognostischen Relevanz von KIT Einzelnukleotid-Polymorphismen bei der akut myeloischen Leukämie des Kindesalters

Prof. Selim Corbacioglu, Universitätsklinikum Regensburg, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Förderzeitraum: 01.09.11-31.08.15

11/25f Analyse der Interaktion von humanen Langerhanszellen und T-Zellen bei der akuten Transplantat-gegen-Wirt Erkrankung der Haut im Xenotransplantationsmodell

PD Dr. Ralf Meyer, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, III. Medizinische Klinik

Förderzeitraum: 01.09.11-31.08.13

11/26f Häusliche Betreuung schwerstkranker Kinder und Jugendlicher mit Leukämien und malignen Tumoren

Prof. Frank Berthold, Universitätsklinikum Köln, Abteilung für Kinderonkologie und -Hämatologie

Förderzeitraum: 01.11.11-31.10.14

Weitere abgeschlossene Forschungsprojekte nach Jahr