Antragsverfahren

Die José Carreras Leukämie-Stiftung unterstützt Projekte, die der weiteren Erforschung von Leukämien und verwandten Blutkrankheiten sowie der Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten dienen. Wenn Sie einen Antrag auf Förderung stellen möchten, beachten Sie bitte unsere Antragsrichtlinien, die Sie bei den folgenden Links herunterladen können:

Forschungsprojekte

Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. finanziert Forschungsprojekte im Bereich von Leukämien und verwandten Blutkrankheiten. Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf klinischer Forschung. Daneben werden Grundlagenforschung und klinische Studien unterstützt. Bei klinischen Studien liegt der Fokus auf dem wissenschaftlichen Programm und nicht im Aufbau der Infrastruktur für die Koordination und Durchführung der klinischen Studien.
Es werden daher Phase I-Studien und kleinere Phase II-Studien gefördert. Phase III-Studien werden nicht gefördert.
Einsendeschluss für Forschungsprojekte ist der 31. Oktober eines jeden Jahres (Datum des Poststempels). Der Begutachtungs- und Auswahlprozess wird im Sommer/Herbst des Folgejahres abgeschlossen.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinienbei der Geschäftsstelle der José Carreras Leukämie-Stiftung, Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

 

 

Bewilligungsrichtlinien für Projekte mit einer Laufzeit von bis zu 3 Jahren:

 

Bewilligungsrichtlinien für Projekte mit einer Laufzeit von 3 Jahren:

 

 

Forschungsstipendien

Die José Carreras Leukämie-Stiftung leistet seit über 20 Jahren mit über 1.200 Projektmaßnahmen einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung von Leukämien und verwandten hämato-onkologischen Krankheiten. Dazu werden mit Förderschwerpunkt experimenteller oder klinischer Forschung
3 Stipendien für Nachwuchswissenschaftler
ausgeschrieben. Die Stipendien sind für Mediziner und Naturwissenschafter bestimmt, die bereits Erfahrung in der hämatologischen, zellbiologischen, immunologischen oder psychoonkologischen Forschungsarbeit besitzen, an einer wissenschaftlichen Institution in Deutschland arbeiten und nicht älter als 35 Jahre sind. Für das Stipendium ist ein Förderbetrag von 41.400 EUR p.a. vorgesehen. Im Fall der Förderung wird zunächst ein Jahr bewilligt; auf Antrag und nach Evaluation kann maximal zweimal eine Verlängerung um je ein Jahr erfolgen.

 

 

Psychosoziale Projekte

Die José Carreras Leukämie-Stiftung finanziert Forschungsprojekte zu psychosozialen Themen im Bereich von Leukämien und verwandten Blutkrankheiten.
Einsendeschluß für Psychosoziale Projekte ist der 31. Oktober eines jeden Jahres (Datum des Poststempels). Der Begutachtungs- und Auswahlprozess wird im Sommer/Herbst des Folgejahres abgeschlossen.
Einsendeschluss für Forschungsprojekte ist der 31. Oktober eines jeden Jahres (Datum des Poststempels). Der Begutachtungs- und Auswahlprozess wird im Sommer/Herbst des Folgejahres abgeschlossen.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinienreichen bei der Geschäftsstelle der José Carreras Leukämie-Stiftung, Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

Promotionsstipendien

Um für Studierende der Humanmedizin und verwandter Fächer bessere Voraussetzungen für die Erstellung ihrer Dissertationsarbeiten auf dem Gebiet der Leukämie und verwandter Blutkrankheiten zu schaffen, vergeben die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung und die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) seit 2013 die José Carreras-DGHO-Promotionsstipendien für bis zu zwanzig Doktoranden. Mit der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) werden seit 2016 außerdem zehn Promotionsstipendien für den Bereich der Kinder- und Jugendmedizin vergeben.

Über die mit 10.000 Euro dotierten Promotionsstipendien werden Doktoranden mit 800 Euro pro Monat unterstützt. Außerdem können 400 Euro für Reisekosten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Projekt stehen, zusätzlich beantragt werden. Der Förderzeitraum beträgt maximal zwölf Monate.

Für das José Carreras-DGHO-Promotionsstipendium sind Bewerbungen jeweils bis zum 15. Januar und zum 30. Juni eines jeden Jahres möglich.

Für das José Carreras-GPOH-Promotionsstipendium ist Bewerbungsschluss jeweils am 30. November.

 

Strukturmaßnahmen

Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. finanziert Infrastrukturmaßnahmen an deutschen Universitätskliniken zur Verbesserung der bestehenden Behandlungsmöglichkeiten für Leukämie und verwandte Blutkrankheiten.

Einsendeschluß für Strukturmaßnahmen ist der 31. Oktober eines jeden Jahres (Datum des Poststempels). Der Begutachtungs- und Auswahlprozess wird im Sommer/Herbst des Folgejahres abgeschlossen.

Anträge können Sie nach den Antragssrichtlinien bei der Geschäftsstelle der José Carreras Leukämie-Stiftung, Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

Bewilligungsrichtlinien können Sie hier herunterladen.

 

 

Kleinprojekte

Als Kleinprojekte werden von der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. kleinere Maßnahmen (bis höchstens EUR 15.000) an Kliniken gefördert. Durch den verkürzten Entscheidungsprozess bei der José Carreras Leukämie-Stiftung (im Unterschied zur ausführlichen Prüfung großer Maßnahmen) wird der Notwendigkeit Rechnung getragen, zum Beispiel dringend benötigte Geräte oder Verbrauchsmittel, für die den Kliniken im laufenden Jahr die Mittel fehlen, zeitnah anzuschaffen.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinien jederzeit bei der Geschäftsstelle der José Carreras Leukämie-Stiftung einreichen. Mit einer Entscheidung ist bis zu sechs Monaten nach Antragstellung zu rechnen.

Workshops und Kongresse

Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. gewährt im Rahmen der Sozialen Dienstleistungen Selbsthilfegruppen, Elterninitiativen und Kliniken die im Bereich der Leukämie tätig sind, einmalige Zuschüsse zur Finanzierung von Kongressen, Symposien und Workshops.
Mit einer Entscheidung ist bis zu sechs Monaten nach Antragstellung zu rechnen.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinien jederzeit bei der Geschäftsstelle der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

 

Hilfe zur Büroausstattung

Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung gewährt im Rahmen der Sozialen Dienstleistungen Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen, die im Bereich der Leukämie tätig sind, einmalige Zuschüsse für Büroausstattung zur Finanzierung von Geräten wie z.B.
Computer, Drucker, Telefon, Fax, Kopierer bis zu EUR 2.500.
Laufende Kosten, z.B. von Telefon, Porto o. ä. werden nicht übernommen.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinien jederzeit bei der Geschäftsstelle der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

Verbesserung des Patientenumfelds

Die José Carreras Leukämie-Stiftung gewährt im Rahmen der Sozialen Dienstleistungen Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen, die im Bereich der Leukämie tätig sind, einmalige Zuschüsse für Anschaffungen zur Verbesserung des Patientenumfelds:
Ausstattung und Einrichtung von Angehörigenunterkünften, Warteräumen, notwendige Anschaffungen etc. bis zu EUR 6.000.

Mit einer Entscheidung ist bis zu sechs Monaten nach Antragstellung zu rechnen.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinien jederzeit bei der Geschäftsstelle der José Carreras Leukämie-Stiftung, Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

José Carreras Hilfsfond

Die Einmalhilfe aus dem José Carreras Hilfsfond ist auf 2000 Euro begrenzt und kann nur von Menschen beantragt werden, die in der Bundesrepublik Deutschland leben. Über die Vergabe entscheidet der Beirat des José Carreras Hilfsfonds.

Anträge können Sie nach den Antragsrichtlinien jederzeit bei der Geschäftsstelle der José Carreras Leukämie-Stiftung, Elisabethstr. 23, 80796 München einreichen.

 

Förderanträge sind in unserer Geschäftsstelle einzureichen:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung
Elisabethstr. 23
80796 München

Fon: +49 (0)89 – 272 904-0
Fax: +49 (0)89 – 272 904-44

E-Mail: projekte@carreras-stiftung.de

Publikationen

Eine jede Projektförderung führt idealerweise nach Abschluss des Projekts zu einer Publikation mit der die Ergebnisse der Öffentlichkeit bekanntgemacht werden.

Hinweis für Förderungsnehmer zu den Förderhinweisen in Publikationen:

Es ist in jede Publikation ein Förderhinweis auf die José Carreras Leukämie-Stiftung aufzunehmen. Die korrekte Schreibweise der fördernden Institution lautet:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung

Bitte beachten Sie auch die Position des Bindestrichs. In englischsprachigen Publikationen wird der Name nicht übersetzt sondern lautet unverändert: Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung.