Simon Pierro

Simon Pierro

Steckbrief

Simon Pierro begeistert mit Entertainment, das den Zeitgeist der digitalen Welt trifft. Er verbindet die Zauberkunst mit den Raffinessen modernster Technik und definiert so ein neues Genre der Magie: Die iPad-Zauberei. Simon Pierro, der durch seine magischen Streiche in der Fernsehsendung „Verstehen Sie Spaß?“ bekannt wurde, ist einer der innovativsten Magier Deutschlands. Er zapft literweise Freibier aus dem iPad, entnimmt dem Display mühelos Tennisbälle, trinkt virtuelle Gläser leer und lässt sogar ein Schneegestöber aus seinem Tablet wirbeln. Bereits über 100 Millionen Zuschauer haben sich von seiner iPad-Magie auf YouTube verblüffen lassen. Aber nicht nur im Internet begeistert er mit seinen digitalen Illusionen. Mit seiner charmanten und witzig-intelligenten Art zieht Simon Pierro in seiner Show auch live sein Publikum mit atemberaubenden iPad-Effekten und einer einzigartigen Mischung aus Technik und Illusion in den Bann. Simon Pierro ist am 2. Oktober 1978 in Ettlingen geboren. Seit er mit 15 Jahren bei einem Hütchenspiel in New York City um 20 Dollar betrogen wurde, begeistert er sich für Zauberei und Illusion. Seine Schwester förderte sein Interesse, indem sie ihm daraufhin ein Buch über Zauber- und Kartentricks schenkte. Bereits mit 25 Jahren hatte er dann fast alle großen Preise der Zauberkunst gewonnen, u.a. 2004 den Siegfried & Roy Award in Las Vegas oder zuvor die Titel Deutscher Meister der Zauberkunst und Magier des Jahres, vergeben durch den Magischen Zirkel von Deutschland.

Simon Pierro
Simon Pierro

Infobox

Name: Simon Pierro
Alter: 42 Jahre
Familie: verheiratet, Vater von Zwillingen
Botschafter seit: 2016

Wie sich Simon Pierro für den Kampf gegen Leukämie einsetzt

Simon Pierro engagiert sich seit 2016 für die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung als Botschafter. So zauberte er zu Gunsten der Organisation bei verschiedenen Benefizveranstaltungen wie beispielsweise dem Charity-Dinner in Schuhbecks teatro, beim Festakt zum 20-jährigen Jubiläum in der Münchner Residenz oder auch mal bei einem Fußballturnier des SC Staaken. Auch besuchte er an Leukämie erkrankte Kinder im Krankenhaus und munterte sie mit einer Privatvorstellung auf. Mit weiteren Aktionen sammelt er auch eigenständig Spenden für die Stiftung: z.B. versteigerte er seine Showauftritte oder kreierte einen digitalen Zauberkasten, dessen Gesamterlös er unseren Zwecken widmete. Bei der José Carreras TV-Gala war er bereits zweifach vertreten – als Mitglied des Telefon-Panels nahm er Spendenaufrufe entgegen und als Magier verzauberte er auf der Bühne.

Drei Fragen an Simon Pierro

Simon Pierro

1. Sie engagieren sich für die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung

weil …

… bisher leider noch keine Zauberformel gegen Leukämie gefunden wurde. Die Ziele der Stiftung verdienen jede mögliche Unterstützung.

2. Was verbinden Sie mit dem „Kampf gegen Leukämie“?

Schon lange vor meinem Engagement bei der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung habe ich auf Onkologie-Stationen von Kinderkrankenhäusern gezaubert und mich hat das Schicksal der jungen Patienten, aber auch deren Eltern sehr bewegt.

3. Im Rahmen Ihres Engagements für die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung haben Sie auch ein Kinderkrankenhaus in Tübingen besucht und für einen leukämiekranken Jungen eine Privatvorstellung gegeben. Was hat Sie bei Ihrem Besuch am meisten beeindruckt?

Es war die aufrichtige Freude des Jungen am Moment, sein Lachen und Glänzen in den Augen, welches ihn für kurze Zeit alles andere hat vergessen lassen. Ein wertvoller Moment – für ihn und für mich.