Cornelia Corba

Cornelia Corba

Steckbrief

Starken Frauen ist sie auf der Spur. In Konzert-Shows bringt sie deren Leben auf die Bühne. Sie verkörpert Alexandra, die wie ein Komet emporgestiegene Sängerin aus dem Memelland, die großartige Komödiantin und Travestie Star Liesl Karlstadt, die Hollywood Ikone Marilyn Monroe und die als Schwabinger Gisela bekannte singende Wirtin, über deren Aktivitäten man sogar in der New York Times berichtete. Ausgezeichnet wurde die vielseitige Schauspielerin für ihre Rolle als Country Sängerin June Carter in dem preisgekrönten Musical Johnny Cash.
Cornelia Corba ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin, geboren am 9. März 1969 in München. Sie erhielt bereits mit fünf Jahren Ballett- und Gitarrenunterricht und wurde, wegen besonderer Begabung, mit zwölf Jahren als jüngstes Mitglied am Richard-Strauss-Konservatorium in München aufgenommen, wo sie Klavier, Gitarre, Schlagzeug und Gesang studierte. Mit 17 Jahren erhielt sie beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin den Nachwuchspreis und von Prof. August Everding am Deutschen Theater in München ein Musical-Stipendium. Sie spielte in über 100 TV–Serien, Krimi Reihen und Filmen. Mehr als 5.000 Mal stand sie vor der Kamera und auf der Bühne, in Produktionen wie Tatort, SOKO, Rote Meile, Rosenheim-Cops, Der Alte, Großstadtrevier, In aller Freundschaft, in Theaterproduktionen von Klassik bis Moderne, Boulevard, Musicals und Konzerten. Sie nahm mehrere Alben auf.

Cornelia Corba wohnt in der Nähe von München und war die Lebensgefährtin von Thomas Fuchsberger. Seit dem Tod ihrer Schwester Beatrice 2000, betreut sie, zusammen mit ihrer Mutter, deren Sohn Benjamin.  

Wie sich Cornelia Corba für den Kampf gegen Leukämie einsetzt

Angehalten durch ihre sozial engagierte Großmutter, sang, spielte und tanzte Cornelia Corba schon als Kind in Altenheimen und sozialen Einrichtungen. Sie engagiert sich bei Benefizveranstaltungen, gab zugunsten eines an Leukämie erkrankten Lehrers zwei Konzerte, sprach in der von José Carreras unterstützten Abteilung des Klinikums Großhadern mit Patienten und Ärzten und besuchte zu Weihnahten an Leukämie erkrankte Kinder in der Kinderklinik in Dresden. Im Dezember 2000 saß sie für die José Carreras Leukämie-Stiftung bei der Fernsehgala, der José Carreras Gala am Spendentelefon und wurde 2009 von der José Carreras Leukämie-Stiftung zur Botschafterin ernannt.

Cornelia Corba

Infobox

Name: Cornelia Corba
Alter: 51 Jahre
Familie: Mutter, ältere Schwester, Ziehsohn
Botschafter seit: 2009

Zwei Fragen an Cornelia Corba

Cornelia Corba

1. Sie engagieren sich für die José Carreras Leukämie-Stiftung weil …   

Leukämie ist eine heimtückische Krankheit, die jeden treffen kann. Die Forschung hierfür muss unterstützt werden.

1. Was verbinden Sie mit dem “Kampf gegen Leukämie”?

Hoffnung.

2. Sie engagieren sich seit 2009 Jahren für die José Carreras Leukämie-Stiftung. Was hat Sie am meisten beeindruckt? 

Der Glaube und die Kraft zur Genesung, die diese Stiftung den Betroffenen gibt.